5 Gründe für starkes Logo-Design im 2021

Quizfrage: Warum genau ist gutes Logo-Design relevant? Sicher hast du auch schon gehört, wie wertvoll gewisse Logos sind. Der angeknabberte Apfel des Apple-Logos etwa, der geschwungende Schriftzug von Coca-Cola oder das universal bekannte Nike-Zeichen: Sie alle sind nicht Millionen, sondern Milliarden wert. Denn ihr Wiedererkennungswert bedeutet, dass Kunden weltweit auf dieselbe Qualität vertrauen können. Ob man in Dubai, Paris oder Los Angeles zur Coca-Cola-Flasche greift: Man weiss, was man bekommt. Das Vertrauen in eine Marke und damit auch in ein Logo ist tatsächlich enorm viel wert.

Aber wie wichtig ist ein Logo für einen Spengler, Gärtner oder Garagisten wirklich?

Auch für kleine und mittelgrosse Unternehmen ist ein Logo absolut relevant. Wir nennen an dieser Stelle fünf Gründe, weshalb ein gut designtes Logo für Unternehmen jeder Grösse wichtig sind.

1. Aufmerksamkeit

An einem gewöhnlichen Arbeitstag nehmen die meisten Menschen tausende von Werbebotschaften bewusst oder unbewusst war. Leuchtreklamen, Anzeigen, Internet-Werbung, Logos und Brands auf Kleidungen – überall wird um unsere Aufmerksamkeit gekämpft. Ein Logo vereint dabei alle relevanten Marketing-Botschaften in einer Grafik: Die Farben deines Unternehmens, Möglicherweise das Thema, einen Namen, ein wiedererkennbares Layout oder eine spezielle Schrift. Ein passendes, charakteristisches Logo-Design sagt in unseren schnelllebigen Zeiten viel aus über deine Firma.

2. Professionalität

Was denken potenzielle Kunden von deinem Unternehmen, wenn sie es zum ersten Mal wahrnehmen? Die Chancen stehen gut, dass das Logo im Mittelpunkt steht, wenn auch nur für ein paar Sekunden(-bruchteile). Und da wir Menschen darauf getrimmt sind, alles ständig zu bewerten, machen das auch deine möglichen Kunden. Gefällt das Logo? Passt es zum Unternehmen? Wirkt es selbstentworfen, diletantisch, professionell, attraktiv, neutral, vertrauenserweckend oder konservativ?

Wenn ein Kunde verschiedene Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen zur Auswahl hat, die alle sehr ähnlich sind, dann können oft Details die Wahl entscheiden. Ein stimmiges, kleveres Logo kann die Wahl durchaus mitbestimmen.

3. Wir sind visuelle Lerner

Die Unterscheidung zwischen mehr oder weniger «visuellen Lernern» ist eigentlich Quatsch, denn wir alle lernen visuell. Tatsache ist, dass die meisten Menschen Grafiken schneller wahrnehmen und sich einfacher merken als Text. Das haben Studien immer wieder bewiesen. Nimmt man zum Beispiel eine durchschnittliche Seite einer Tageszeitung, dann wandern unsere Augen automatisch eine vorbestimmte Reihenfolge ab: Zuerst nehmen wir Bilder war, danach (grosse) Überschriften, danach erst den Text bis wir am Schluss eventuell noch Kleingedrucktes lesen.


Ganz so ist das mit dem Logo: Kunden nehmen das Logo wahr und merken es sich wahrscheinlich noch bevor sie überhaupt eine Broschüre oder Website wirklich gelesen haben. Entsprechend wichtig ist ein gutes Logo-Design, wenn sich ein möglicher Kunde später zu erinnern versucht, wo er deine Produkte oder Dienstleistungen schon wieder gesehen hat.

4. Hochwertiges Logo-Design wird erwartet

Ein Logo zu haben, gehört nicht einfach so zum «guten Ton». Sondern es ist ein integraler Bestandteil einer Unternehmensidentität. Entsprechend ist es ziemlich schwierig, Unternehmen zu finden, die tatsächlich ohne Logo arbeiten. Das ist zwar möglich, aber kaum sinnvoll. Man stelle sich Briefpapier, Visitenkarten, Websites oder Facebook-Seiten ohne Logos vor: Austauschbar und sehr wahrscheinlich für die meisten Kunden und Besucher nicht relevant.

In eine ähnliche Richtung geht es mit schlecht gemachten, unprofessionellen Logos: Das Interesse schwindet. Und das aus gutem Grund, denn die Gleichung ist einfach: Wenn ein Unternehmen nicht einmal in der Lage ist, mit einem sauberen, guten Logo zu arbeiten – welche Qualität hat dann der Rest ihrer Arbeit?

5. Vertrauen

Grund Nummer fünf haben wir bereits in der Einleitung angesprochen: Ein Logo kann für das Vertrauen in einer Unternehmen stehen. Mehr noch, ein Logo kann sogar zu einem Hype werden, zu einem Ausdruck von Zugehörigkeit. Das ist meist nur grossen Unternehmen vorbehalten, oder Marken, die in sehr klar abgegrenzten Nischen zuhause sind, wo jeder jeden kennt.

Trotzdem darf man den Vertrauensaspekt nicht vergessen. Kunden, die deiner Arbeit, deinen Produkten oder deinen Services vertrauen, tun das vermutlich mit allem, das dein Logo trägt. Ein wachsendes, gesundes Unternehmen wird, je grösser und erfolgreicher es wird, sich immer mehr auf das Logo verlassen können. Denn das Logo steht für alles, was das Unternehmen und auch seine Mitarbeiter repräsentieren: Qualität, Servicebereitschaft, Kundenzufriedenheit, usw.

Es ist nie zu spät für ein gutes Logo

Ein neues Logo-Design ist eine langfristige Investition. Es ist EINE Grafik, die über den Verlauf von Jahren und möglicherweise Jahrzehnten dein Unternehmen, deine Person, deinen Verband oder Verein repräsentieren wird. Entsprechend sollte man ein Logo nicht leichtfertig alle paar Monate ändern. Aber: Man kann Anpassungen machen, und manchmal sind sogar komplette Rebrandings nötig um einer Marke einen neuen Anstrich zu verleihen. Nur eines sollte man gewiss nicht tun: Sein Logo vernachlässigen, inkonsequent verwenden. Zu viele Unternehmen leisten sich verpixelte Logos mit Farben, die sich beissen. Logos, die nichts aussagen oder komplett austaschbar sind. Vergiss Wordart oder den Entwurf deines 15-jährigen Cousins. Wir helfen weiter.

Scroll to Top